Claudia Gómez

 

Colombian Singer Songwriter Claudia Gomez performs a mixed repertoire of original compositions and Colombian traditional rhythms that take us on an uncompromising journey though the breathtaking soundscape of Colombian music.

Using her uncanny vocal ability to its fullest effect, Claudia sings and plays lush Cumbias that brush against irresistible Bambucos, loving Romances and playful Cantos de Boga, providing a perfect vehicle for Claudia, her voice ranging from mournful to celebratory, always resonating passionately.

Drawing inspiration, as well, from other music genres such as Jazz, Brazilian and Latin American music, Claudia presents a universal yet intimate portrait of Colombian music.

 

 

Claudia Gómez ist kein Neuling in der internationalen Musikszene. Bekannt wurde sie 1998 mit ihrem Song “Soltarlo” auf der Putumayo-Kompilation “Music from the CoffeeLands”. Ihre neuste - von bisher sechs Produktionen unter eigenem Namen trägt den Titel “Arropame, Que Tengo Frio” und ist ein wunderschönes Album auf dem sie 16 handverlesene Romanzen aus der Region um den Fluss Atrato (Kolumbien) interpretiert.

Wenn Claudia Gómez zur Gitarre greift und ihre volle, weiche Stimme erklingen lässt, dann möchte sie dazu beitragen, dass die Musik ihrer Heimat Kolumbien nicht in Vergessenheit gerät. Sie bedient sich dabei stilistischer Elemente aus Jazz und anderen lateinamerikanischen Musiktraditionen und verbindet sie gekonnt mit kolumbianisch Inspirierten Melodien und Rhythmen. Diese Mischung ist erfrischend und mitreißend und man kann einfach nicht genug davon bekommen.

www.claudiagomez.com

Style: Colombian music
Origin: Colombia